fbpx

Ostereier färben

5 min zu lesen

Wer kennt es nicht aus seiner Kindheit. Ostereier färben. Dabei gibt es verschiedenste Varianten und Möglichkeiten, die dir und deinem Kind/deinen Kindern Spass machen. Bis zum anschliessenden Aufräumen. Jedoch lässt sich auch dieses auf ein Minimum reduzieren, in dem man die nötigen Vorkehrungen trifft. Dann heisst es: „An den Tisch, holt die Eier und los!“

 

Wir zeigen dir, wie du mit Lebensmitteln und Zutaten ganz natürlich deine Ostereier färben kannst. Dies braucht ein wenig mehr Zeit, die Farben werden nicht ganz so intensiv, aber du brauchst dir keine Gedanken zu machen, wenn dein Kind die Farbe überall hat, nur nicht auf den Eiern.

Vorbereitung:

  • Küchentisch / Basteltisch grossflächig mit Zeitungspapier auslegen
  • Kleider anziehen, die schmutzig werden dürfen oder gleich eine Schürze anziehen (auch deinem Kind, ganz besonders deinem Kind)

Viele der Zutaten hast du vermutlich bereits Zuhause.

Einkaufsliste:

  • weisse Eier (Farbe ist besser sichtbar)
  • Gelb: Currypulver oder Kurkuma
  • Rosa: Rande / Rote Beete
  • Rot: Früchtetee
  • Gelbbraun: Zwiebeln
  • Blau: Heidelbeeren / Blaubeeren
  • Grün: Spirulina
  • kleine, schön geformte Blätter (für Muster)
  • Nylonstrümpfe (für Muster)
  • Stifte und Pinsel zum Bemalen der Eier

Sobald du alles spritz- und ausleersicher vorbereitet hast, kannst du dich ans Vorbereiten der Farben machen. Je nach Alter (und Geduld) deines Kindes kann dir dieses beim Vorbereiten helfen oder erst später dazu kommen, wenn alles bereit steht.

 

Zubereitung:

Gekochte Eier mit Essigwasser waschen, damit Farbe besser haftet. Anschliessend jeweils Farbgeber (ausser Currypulver / Kurkuma und Spirulina) in ca. 1/2 Liter Wasser geben und 30min. einköcheln und abkühlen lassen. Für einen tollen Effekt müssen die Farben richtig kräftig werden.

 

Rosa: Rande/Rote Beete schälen und in Würfel schneiden und im Wasser einköcheln.

Rot: Früchtetee im Wasser einköcheln.

Gelbbraun: Zwiebeln (ca. 3-4 Stück) im Wasser einköcheln.

Blau: Heidelbeeren / Blaubeeren (ca. 100g) im Wasser einköcheln.

Grün: Spirulina mit wenig Wasser verrühren, so dass eine intensive Grünepaste entsteht.

Gelb: Currypulver oder Kurkuma mit wenig Wasser verrühren, so dass eine intensive Gelbepaste entsteht.

Muster:

1. Variante:

Ein Blatt oder eine flachgepresste Blüte mit Wasser auf dem Ei anheften und vorsichtig mit einem Nylon-Strumpf fixieren. Eier in den Sud geben.

 

2. Variante:

Mit einer Kerze Wachs auf das Ei tropfen und gewünschte Motive „zeichnen“

 

Farbe:

Eier für mind. 2h im abgekühlten Sud ziehen lassen, um eine tolle Farbe zu erreichen. Anschliessend könnt ihr die Eier noch mit Stiften beschriften, Muster zeichnen etc. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ostereier färben mit natürlichen Zutaten ist vermutlich ein bisschen aufwändiger als einfach Farbe zu kaufen, deine Kinder werden es jedoch lieben. Ausserdem ist es doch toll, wenn du ihnen zeigen kannst, wie früher Sachen gefärbt wurden. Somit hast du nicht nur eine spassige Beschäftigung, sondern erziehlst auch noch einen Lerneffekt. Und falls du nicht alle Zutaten gebraucht hast, kannst du diese ganz einfach weiter in der Küche verwenden. Wie wäre es z.B. mit einem leckeren Brei aus den übrig gebliebenen Randen / Rote Beete?

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

#FreshFoodForBabies

FOLGE UNS AUF